Gästebuch!
Einträge: 12    |    Aufrufe: 9193

« Homepage    |    Eintragen »



 
Toni schrieb am 19.10.2015 - 18:07 Uhr

Grias euch, unsa Boarischer Tanz war schee, vageitgod fias kemma, und heit kemma zum Hoagaschd
Gris euch
Toni
Isentaler isen


E-Mail

Claudia Rude schrieb am 20.04.2013 - 15:12 Uhr

Verehrter Vorstand des Trachtenvereins,
ich habe mich über Eure Einladung zum Patroziniumsgottesdienst am 24.April sehr gefreut. Leider kann ich nicht kommen, da ich schon einen anderen Termin angenommen habe. Ich wünsche Euch Gottes Segen und viel Freude für Eure Vorhaben.
Mit herzlichen Grüßen,
Claudia Rude für die Grundschule Ramsau


HomepageE-Mail

Trachtenverein Vagen schrieb am 17.11.2011 - 14:55 Uhr

Grias eich beinand,
wer bei facebook is konn unter Gaufest 2012 in Vagen den gfoid ma button drucken und scho griagt ma de neuersten Infos rund ums Gaufest nächstes Jahr in Vong.

Vui Spaß


E-Mail

GTEV Rosenheim 1 Stamm schrieb am 28.02.2011 - 09:14 Uhr

Bereits zum 47. mal veranstaltet der GTEV Rosenheim 1- Stamm am Samstag den 16. April 2011 wieder seinen großen Volksmusikabend im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim.
Es wirken mit:
Tiroler Kirchtagmusig, Junge Ramsauer Sänger, Flintsbacher Saitenbläser, Sogschneider Malan, Höglinger Stubnmusi und vom veranstaltenden Verein die Stamm I Ziachmusi.
Als Ansager konnte wieder Siegi Götze gewonnen werden.
Karten können bereits im Vorverkauf von 11,- bis 16,50 EUR erworben werden. Für Senioren, Schüler und Studenten gibt es ermässigte Preise.


E-Mail

Webmoaster Reischom schrieb am 28.01.2009 - 21:55 Uhr

Griasdeng!

I hoff olle wo in Berlin dabei gwen han, hamm sie wieda guad erholt. I find mid an sechan Haufa komma einfach oibe furtfahrn, hod ois subba highaut und is a mords Gaudi gwen. Bei Aktuelles gibts an Bericht drüber und a baar Buidl.

I mech aa olle Besucher unserer Internetseitn eilodn zu unsern Wirtshaussinga am Mittwoch den 4.2 beim Wirt in Reischom (Gasthaus Wagenspöck).
Daad uns gfrein wenn d´Stubn schee voi werdn daad!

Gruaß und bis Demnächst

Webmoaster Trachtenverein Reischam


HomepageE-Mail

Zehmer berni schrieb am 27.12.2008 - 20:04 Uhr

A sau guats theater habts gspuit, schee boarisch gredt und zum doud lacha!De oidboarischen stückerl san doch de scheenan! Hoffentlich no lang in dem gmiadlichen saal?


E-Mail

Elisabeth Kitzeder schrieb am 13.11.2008 - 18:42 Uhr

Griasdeich!

des stimmt, enga Danz am letztn Freidog war echt richtig schee!!

do mechad i eich glei no eilon, zum Gleichn Wirt, oiso noch Thambach, am 15. November um 20 Uhr, do homma nämle mia vo da Wurznbeißer Musi aus unsan Hoagartn mid anschließendem Danz!

oiso wenns Zeid und Lust hobts, mia dadn uns üba enga Kema wirklich gfrein!

liebe Grüße
Elisabeth Kitzeder
i.A. Wurznbeißer Musi


E-Mail

Webmoaster schrieb am 12.11.2008 - 14:08 Uhr

Leonharditanz

Unser Leonharditanz in Thambach beim Wirt mit da Drei-Bor-Musi aus Aschau/Inn war einfach a subba scheene Sach und a mords Gaudi. Wenns wieda basst mias ma des nexts Jahr unbedingt wieda macha
Gruß Webmoaster GuVTEV Reischom

P.S. Hod vielleicht no irgendebba Buidl gmacht? selba ham ned so vui, dann kannt ma no oa einastelln!


HomepageE-Mail

Jörg Appel schrieb am 17.07.2008 - 11:55 Uhr

Hallo Theaterfreune aus Reichertsheim,

eine interessante Homepage habt ihr da. Ich habe mal ein wenig darauf herumgestöbert und habe mir gedacht, dass für euch vielleicht auch eines meiner Stücke interessant wäre. Auf meiner Homepage http://joerg-appel.theaterfreunde.net könnt ihr mehr darüber erfahren, wenn ihr wollt. Hier stelle ich auch meine Idee „Theater nach Maß“ vor, bei der maßgeschneiderte Stücke (nach Besetzung, Spielort, Themen usw.) für eure Truppe erstellt werden.

Alle Stücke sind mit meiner Gruppe, den Theaterfreunden Schwabhausen (http://www.theaterfreunde.net), erprobt und erfolgreich vor Publikum aufgeführt worden. Solltet ihr auf der Suche nach neuen Stücken sein, dann schaut doch auf den beiden Seiten einfach mal vorbei.

Fürs kommende Jahr 2009 hätte ich ein Stück, das mit dem Mauerfall, der sich dann zum 20. Mal jährt, zu tun hat: "Geboren hinter der Mauer - eine deutsch-deutsche Geschichte".

Die Stücke sind meist in badisch-fränkischem Dialekt verfasst, auf Wunsch kann ich aber auch hochdeutsche Fassungen zur Verfügung stellen bzw. bei der Umsetzung in einen anderen Dialekt behilflich sein. „Wi(e)der die guten Sitten“ ist unter dem Titel „Gägen dei gauen Sitten“ auch auf Plattdeutsch erschienen. „Geboren hinter der Mauer – eine deutsch-deutsche Geschichte“ wird momentan ins Plattdeutsche übersetzt. Neben plattdeutsch wurden meine Stücke z. B. auch schon auf hessisch und bayrisch aufgeführt.

Ansonsten viel Glück und Spaß bei euren Theaterprojekten

Jörg Appel


HomepageE-Mail

Stegge Wast schrieb am 13.07.2008 - 20:22 Uhr

Wia da Bayer zu seiner Sprach und sein Dialekt kemma is!

Und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte...

Alle Völkchen waren glücklich.

Der Berliner sagte: "Icke hab nenn wahnsinns Dialekt, WA?"

Der Hanseate sagte: "Moin Dialekt ist dufte, NE!"

Der Kölner sagte: "Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval!"

Der Hesse sagte: "Babbel net, di Hessa babbeln des best Hochdeutsch!"

Der Sachse sagte: "Ja nu freilisch is äs Sächsisch klosse!"

Nur für den Bayer war kein Dialekt übrig.

Da wurde der Bayer traurig......

Irgendwann sagte dann Gott: "Scheiss di ned o, Oida, dann redst hoid wia I... !!"


E-Mail

 
Seiten:
- 1 - 2 -
Zurück  Weiter

Highspeed SSD Webspace bzw. Webhosting für Profis powered by Abonda.de
Hol Dir dein eigenes gratis Gästebuch!
Bitte aktiviere JavaScript!